MUFFINS IM TOPF

MOIN MOIN !

Heute mal was ganz anderes. Ich hab am Wochenende für’s Teamtreffen was Neues ausprobiert…Muffins im Tontopf. Die Idee hab ich beim Zappen durch die Fernsehwelt bei einer kleinen Backshow von Eny van de meiklojes gesehen. Das wollte ich unbedingt auch mal machen. Is ja auch was Kreatives  : )
Am Anfang werden Muffins gebacken…so wie immer…in den vorgesehen Papier-oder Backformen. (Ich hab ein Rezept für Schokomuffins genommen aber es klappt, glaube ich, mit allen)
Wenn sie abgekühlt sind kommen sie in kleine Tontöpfe. Meine Muffins sind ein bischen zu groß geraten…also hab ich sie passend zugeschnitten…geht alles!

Darauf verteilt ihr dann eine Schokosoßenschicht. Dafür gibts eigentlich kein spezielles Rezept. Ich hab einfach die vom Kekskuchen (oder auch kalter Hund) genommen…mit Palmin…

Und dann holt ihr euch noch ne Packung Schokokekse…zerbröselt sie und streut sie obendrauf…soll ein bischen wie Blumenerde aussehen : )

So, dann werden grüne dicke Strohhalme in die „Erde“ gesteckt und zum Schluß hab ich meine Hortensien draußen geplündert und ein paar kleine Blüten in die Halme gesteckt.
So siehts aus wie ein echter Blumentopf…nur halt zum Essen.
Ach so… den Topfrand noch mit Masking Tape bekleben…das sind dann so die Farbkleckse vom Ganzen…hi hi

Und Fähnchen am Stiel nicht vergessen…

So hab ich dann versucht die Masse im Auto heil zu transportieren. Hat ganz gut geklappt. Die Resonanzen waren von „mächtig“ bis „supergeeeeil“ …alles dabei.

Also eine tolle Idee für kleine Events oder Geburtstage, oder? Und eigentlich ganz einfach…
Ich wünsch euch einen schönen Start in die Woche
Seid lieb gegrüßt
Franka

5 thoughts on “MUFFINS IM TOPF”

  1. WOW!!! Einfach eine wirklich super Idee!
    Sieht wirklich hübsch, lecker und ‚echt‘ aus!

    Ich staune immer wieder was du dir alles so einfallen lässt und umsetzt.
    Toll!

    Viele Grüße,
    Nicole

  2. Wow, was für eine geniale Idee! In den Holzstiegen sehen die Töpfchen zudem so aus, als wären sie frisch vom Großmarkt. Dieser Einfall wird sicherlich überall für große Ver- und Bewunderung sorgen! Diese Idee muss ich mir merken und ggf. einmal umsetzen. Vielen Dank dafür, Franka! LG Katrin

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.