DARF’S EIN BISCHEN GLITZER SEIN?

ZU WEIHNACHTEN SCHON…ODER?

Ich bin eigentlich überhaupt nicht der Glitzertyp…aber zu Weihnachten mache ich immer eine Ausnahme!
Unser Glitzerpapier von SU ist leider total versteckt im Hauptkatalog ( Seite 156) Das gibt’s in 3 verschiedenen Farben…im Paket sind jeweils 2 Blätter in 30×30.
Achtung, wenn man sich ein komplettes Papier vor Augen hält kriegt man „Augenkrebs“ aber für Akzente eignet es sich super : )
Wie hier für meine ausgestanzte Schneeflocke. Die sind mit den neuen Framelits „Flockentanz“ ausgestanzt. Ne, wat sind die schööön!

Und mein Schneemann aus dem Set „Snow Day“ ist auch wieder zum Einsatz gekommen. Den hab ich diesesmal in schiefergrau gestempelt.
Der glutrote Schriftzug „Merry“ ist  mit den neuen Thinlitsworten gestanzt. Ein kleiner Tipp… wenn ihr den durch die Big Shot jagt… legt einen dünnen Bogen Transpartentpapier zwischen die Form und das Papier. Dann bleibt der Schriftzug heil und geht leichter aus der Form.

Heee, wo kommen die denn alle her?

Liebe Grüße
Franka
: )

1 thought on “DARF’S EIN BISCHEN GLITZER SEIN?”

Kommentar verfassen